Bundesweit über 1.000 Gruppen in Gang gesetzt

Nachhaltige Förderung + hohes Engagement = Erfolg

Seit über 10 Jahren begleiten entsprechend geschulte Ehrenamtliche von Kontaktstellen Selbsthilfegruppen und helfen ihnen dabei, (wieder) in Gang zu kommen. Bundesweit beteiligen sich über 40 Kontaktstellen an dem Projekt, einige seit 2008, viele seit mehreren Jahren und manche lassen erstmals Ehrenamtliche gezielt für diese Aufgabe schulen.

Die Fachteams in den Kontaktstelle haben Interesse an neuen Unterstützungsformen, weil die Erfahrung zeigt, dass sich nicht alle an Selbsthilfe Interessierte die Gründung einer Gruppe zutrauen. Das Angebot dieser Starhilfe ermutigt viele.  

Inzwischen wurden mit dem Konzept der In-Gang-Setzung über 1.000 Gruppen zu mehreren hundert verschiedenen Themen in ganz Deutschland auf den Weg gebracht. Im September 2018 wurde auf der jährlichen In-Gang-Setzer-Tagung die bundesweit 1.000-ste In-Gang-Setzung einer Selbsthilfegruppe gefeiert. Hierzu waren Menschen, die auf verschiedenen Ebenen an dem Erfolg mitgewirkt haben, auf acht Bundesländern zusammen gekommen.   Mehr dazu in den Westfälischen Nachrichten vom 20.09.2018.  

Denn der Erfolg ist das Ergebnis des Zusammenwirkens vieler Faktoren und Menschen: den  zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitenden und Fachteams der beteiligten Kontaktstellen,  dem Träger, der hierfür einen entsprechenden Gestaltungsraum ermöglicht und nicht zuletzt die Betriebskrankenkassen, die durch langjährige Förderung die Basis dafür geschaffen haben, dass mit diesem Konzept immer wieder Neues ausprobiert werden konnte.

Inzwischen bieten die Kontaktstellen mehrheitlich auch langjährigen Selbsthilfegruppen ein, zwei, drei begleitete Treffen durch zusätzlich geschulte In-Gang-Setzer an. Den Gruppen helfen in manchen Situationen ein paar gute Impulse von außen, damit sie mit neuem Schwung eigenständig weitergehen können. Einige Kontaktstellen wollen bestimmten schwer erreichbaren Zielgruppen den Zugang zur Selbsthilfe erleichtern. Erste Erfahrungen gibt es mit der Begleitung für Menschen mit Migrationserfahrung und für Pflegende Angehörige. Hierüber werden wir zu gegebener Zeit ausführlicher berichten.

Strahlende Gesichter bei den zahlreichen Mitgliedern der Selbsthilfegruppen. Die „In-Gang-Setzer“ haben innerhalb von gut zehn Jahren 1000 Selbsthilfegruppen bei der Gründung unterstützt.
Strahlende Gesichter bei den zahlreichen Mitgliedern der Selbsthilfegruppen. Die „In-Gang-Setzer“ haben innerhalb von gut zehn Jahren 1000 Selbsthilfegruppen bei der Gründung unterstützt.

zum Seitenanfang